DIE TECHNIK

DAS KONZENTRATOR-LINSENSYSTEM

DAS
ENERGIEWANDLER SYSTEM

SOLAR WASSERSTOFF GEWINNUNG

SCHLUSSBETRACHTUNG

HOME


BOEING-SPECTROLAB-PYRON-SOLAR
Solarkraftwerks-Prototyp
in El Cajon bei San Diego

Das PYRON-SOLAR-Verstromungsprinzip löst die dringendste Herausforderung unserer Zeit:

Stopp der Lufthüllenvergiftung durch Kohlendioxid und Stopp der Verbrennung der unersetzlichen Ölvorräte

durch die eleganteste Methode der solaren Stromerzeugung

Das BOEING – SPECTROLAB- PYRON-SOLAR Prototyp-Kraftwerk

Das Prototyp-Kraftwerk in El Cajon besteht aus 17 Reihen von Trögen, deren Module 6,6 kWp erzeugen. Die Troglänge ist der Kreisgeometrie angepasst. Bei einer 50 kW-Plattform haben 98% der Tröge die gleiche Länge und sind  mit den gezeigten 10 Trögen im mittleren Bereich mit je 10 Modulen identisch. Aus der Photografie ist erkennbar, dass die Sonnenbestrahlung auf der gesamten Kraftwerksfläche (bis auf die Dreiecksflächen am Rand, die bei großen Plattformen nur 2% der Fläche betragen) zur Stromerzeugung aufgefangen wird.

 

 

 

 

 

 

 

Zur Erzeugung großer Leistungen werden eine große Zahl von PYRON - Plattformen in einem See von ca. 18 cm Wassertiefe, der durch eine Folie vom Wüstensand ge-trennt ist, in einem solchen Abstand von einander angeordnet, dass das Wartungspersonal an jeden Ort gelangen kann. Zur Verhinderung von Verdunstung ist die Wasserschicht durch einen  flüssigen Film aus hochsiedender, hydrophober Flüssigkeit abgedeckt.

DIE BOEING-SPECTROLAB-PYRON-SOLAR-ERGEBNISSE:

Weltrekord in Zellenleistung: Die modifizierten Multi-Junction-Satellitenzellen von BOEING-Spectrolab liefern bei 400 Sonnen 800(!) mal mehr Strom als gleichgroße konventionelle photovoltaische (Einsonnen) Zellen.

Weltrekord im  Wirkungsgrad: Das National Renewable Energy Laboratory des DOE in Bolder, Colorado hat den Wirkungsgrad der photovoltaischen Zellen von 37,3% nachgemessen und bestätigt. Durch die von PYRON entwickelten Homogenisierer erhält die gesamte Zellenoberfläche eine gleichmässige Bestrahlungsstärke.

Weltrekord im Flächenertrag: Pro Quadratmeter Grundfche des PYRON-SOLAR-Kraftwerkes werden 0,2 kWp erzeugt. (Die Höchstwerte nach dem Stande der Technik liegen 3- bis 5-mal niedriger)

Leistungsvergleich: Bei gleicher Grundfläche erzeugen PYRON-Kraftwerke:

  • 14,5 mal mehr Strom als das weltgrößte Solarkraftwerk Solar II.

  • 8,6 mal mehr Strom als die riesigen Luz-Solarkraftwerke.

  • 189 mal mehr Strom als das damalige Manzanares Auftriebs-Kraftwerk.  

Ernte: Bei 2850 kWh/m2a Bestrahlung (z.B. in sonnigen   sten) liegt die gewinnbare Elektrizitätsernte bei 450 kWh/m2 per anno, pro km2 also bei 450 GWh/a.

Systemkosten: Der extrem hohe Wirkungsgrad bei äusserst geringem Materialeinsatz führt zu extrem niedrigen Systemkosten. .Die Kalkulation für große Anlagen weist für die High-Tech-Teile einschliesslich der Zelle und das Material für die Low-Tech-Teile einen Betrag von 1,24$/W auf.

Stromgestehungskosten: Die von BOEING und PYRON-SOLAR geschaffene Technologie eröffnet erstmalig die Möglichkeit, großtechnisch Solarelektrizität zu Kosten zu erzeugen, die den Stromgestehungskosten der heutigen fossil-gefeuerten Elektrizitätswerke gleichen.

Auch kann der Kilometerpreis für mit Solarwasserstoff betriebene Kraftfahrzeuge der Brennstoffzellen- Fahrzeuggeneration (voraussichtlich) mit den heutigen Treibstoffkosten pro Kilometer konkurrieren.

PYRON SOLAR, Inc.
1253 La Jolla Rancho Road
La Jolla, CA 92037
USA
E-Mail:
Tel.: +1-858-454-6371
Fax: +1-858-454-7198